Home
Serien
Series
Bücher/Kataloge
Books/Catalogues
Umbauten
Conversions
Timpo Firmeninfo
Company Info
Börsentermine
Börsenfotos
Reproduktionen
Timpomuseum
News
Links
Impressum

                 Erscheinungsdatum   Das Neue Timpo Buch      wahrscheinlich 2018

Ich schreibe seit 3 Jahren an einem finalen Neuen Timpo Buch. Es wird mit ca. 700 Seiten das umfangreichste Figurenbuch  das
jemals erschienen ist. Es umfaßt alle Produkte der Firma Timpo Toys von 1938 - 1980 und geht sehr in die Tiefe. Bis ins kleinste
Detail wird zum erstenmal alles dargestellt. Mehr als 1000 neue Informationen und Bilder die kein Sammler bisher gehört oder gesehen

               Diese 3 Artikel von mir sind 2011/2012 über Timpo erschienen:

Figurenmagazin Nr. 2 / 2011 (Ausstelllung in Schottlland) Kann man in Herne bekommen.

Plastic Warrrior Magazin Nr. 143 / 2011 (England - Ausstelllung in Schottlland) Kann man in Herne bekommen.

Kult Magazin Nr. 1 / 2012 (3 Seiten Artikel über Timpo)
                                           GoodTimes - NikMa Verlag, Eberdinger Str. 37, 71665 Vaihingen/Enz,
                                           E-Mail:
goodtimes@nikma.de, www.goodtimes-magazin.de

-------------------------------------------------------------------------------
       TIMPO TOYS Ausstellung in Shotts / Schottland
           vom 16.04.2011 bis Ende September 2011
-------------------------------------------------------------------------------

 

„Eine Reise in die Vergangenheit!

Nach 7 Jahren weltweiter Recherche, der Produktion des Buches und der DVD zum Thema Timpo Toys, lud Alfred Plath jetzt zu einer Wiedersehensfeier – der Reunion Party in Shotts – ein. Der ersten Party bei der Sammler und ehemalige Mitarbeiter der Firma Timpo Toys Ltd. aufeinander trafen!
 

Es war natürlich nicht einfach einen geeigneten Termin zu finden, an dem alle gemeinsam teilhaben konnten, zumal die geladenen Gäste aus ganz Europa nach Shotts anreisten. Shotts war der letzte Produktionsstandort der Timpo Fabrik in Schottland. Aber es sollte ja auch nicht nur ein Treffen der ehemaligen Mitarbeiter werden, sondern auch alle Timpobegeisterten und langjährigen Sammler aus z. B.: Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich und selbstverständlich England wurden herzlich in Shotts erwartet. Ein halbes Jahr vor der Party begann Alfred Plath mit seinen Werbekampagnen für die Party in England, speziell natürlich in ganz Schottland. Es wurden hunderte Plakate geklebt, unzählige Handzettel von fleißigen Helfern verteilt, und die Mundpropaganda tat das übrige. Von den unzähligen Telefonaten, Faxen, SMS und E-Mails mal abgesehen, halfen sicherlich auch die Radiodurchsagen in der Region rund um den Veranstaltungsort sehr, die viele Menschen auf zu rütteln und zu aktivieren. In den sechziger und siebziger Jahren arbeiteten mehr als 1000 Personen in der Fabrik. Bedingt durch ständige Fluktuation innerhalb der 16jährigen Produktion in Shotts erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten insgesamt auf über 2000. Viele sind leider inzwischen schon verstorben und natürlich im ganzen Land verstreut.

DIE PARTY

Am 06. März 2010 war es dann endlich soweit. Um 18:00 Uhr Ortszeit trafen die ersten Gäste in den Bon Accord Social Club in Shotts ein. Der Social Club ist ein Teil des Fußballvereins von Shotts und war durch seine Räumlichkeiten deshalb bestens geeignet für diese große Veranstaltung. Über 130 Gäste bekamen eine schöne Tischkarte und konnten so ihren Platz an der festlichen Tafel frei wählen.Es erschienen z. B.: Sir Torquil Norman (Ex-Vorstandsmitglied der Timpo Toys Ltd.) aus London und Mr. Peter Barrow, dessen Werbeagentur damals für die Firma Timpo Toys arbeitete. Mrs. Patricia Stitt die Witwe des General Managers Mr. John Stitt kam sogar extra aus Süd-England. Auch der ehemalige technische Direktor Mr. Norman Tooth (87) traf ein. Weitere Gäste reisten aus Cambridge, Kent, Manchester, Sussex, Carlisle und anderen Regionen an, um dabei zu sein. Darunter ehemalige Sekretärinnen, Schlosser, Elektriker, Formenbauer, Lagerarbeiter, Fahrer und natürlich viele einstige Kolleginnen und Kollegen aus der Produktion. Neben den zahlreichen ehemaligen Mitarbeitern kamen auch Vertreter des örtlichen Kulturvereins und der örtlichen Presse. Leider konnte Mrs. Eva Gee (88), die Ehefrau des verstorbenen Firmengründers Mr. Ally Gee, aus gesundheitlichen Gründen nicht aus der Schweiz anreisen. Unter den Sammlern waren Michael Maughan (Autor des bekannten englischen Timpo Buches), sowie Michael Mordaunt-Smith der Besitzer von über 850 Original-Gussformen anwesend. Auch Großsammler wir Richard Buchberger aus Österreich; Wolfram Schumacher-Wandersleb, Thomas Lambrecht, Ludwig Weiß, Ralf Daum, Axel Söhnius aus Deutschland, sowie Marc Läuffer aus der Schweiz waren anwesend.

DAS PROGRAMM

Nach der Begrüßung durch Alfred Plath und einer Rede von Mr. Jimmy Hunter (Ex-Warenhausmanager), und Mr. John Landon (Ex-Manager Wareneinkauf) stellte sich jeder kurz mit seinem Namen und seiner früheren Position im Unternehmen vor. Jetzt konnte sich jeder etwas besser an die anderen Kollegen erinnern und auch die Sammler konnten ihre späteren Gesprächspartner identifizieren. Es folgte eine kurze Filmvorführung über die Geschichte der Firma Timpo Toys, von ihren Anfängen bis zur Schließung 1980. Ferner schöne und lustige Ereignisse während der langjährigen Recherchen für das Buch und die DVD, und ein Ausblick auf das 2. Buch sowie die Errichtung des Timpo Museums. Anschließend wurde das reichhaltige Buffet eröffnet. Der große Saal war sehr festlich dekoriert, mit einem riesigen Banner auf der Bühne, Bildern und Schautischen mit Figuren, so dass die richtige Stimmung aufkam. Im Hintergrund lief dezente Musik. Die Gäste aßen, tranken, tauschten Erinnerungen aus, schrieben ihre besten Wünsche in das umlaufende Gästebuch ein und schwelgten in Nostalgie. Für die Sammler war dies der Höhepunkt ihrer Reise. Am Vormittag hatte Alfred Plath noch eine Bustour für sie zum ehemaligen Firmengelände organisiert und jetzt hatten sie auch noch den direkten Kontakt und konnten mit den Menschen sprechen, die einst die Lieblingsfiguren aus ihrer Kindheit produzierten. Dann bedankte sich Alfred Plath bei Mr. Tom McAnna und Mr. John Landon, ohne deren Hilfe er in den letzten Jahren nicht diesen Erfolg bei seinen Recherchen gehabt hätte. Die Drei sind längst gute Freunde geworden.Zu vorgerückter Stunde fand noch ein Quiz in Form eines Frage- und Antwortspiels mit Preisverleihung statt, welches allgemein für große Belustigung sorgte. Es machte wirklich jeder begeistert mit und die allgemeine Stimmung war sehr heiter und gelöst. Gegen Mitternacht, Partystimmung, unzähligen Gruppenfotos, einem üppigen Buffett und jeder Menge Erinnerungsgeschichten endete dieses einmalige Ereignis. Da auch die Printmedien aus der ganzen Region ausführlich und sehr positiv über diese Reunion Party berichteten, wird dieses Ereignis und die Firma Timpo Toys Ltd. sicherlich noch lange ein Thema in der kleinen Stadt Shotts sein.